Das richtige Hochzeitsgeschenk

by Xavi on April 17, 2012

Wer eine Einladung zu einer Hochzeitsfeier erhalten hat wird sicherlich überlegen was er zum Gelingen einer wunderschönen Feier beitragen kann. Dabei ist nicht nur das Geschenk für die Brautleute wichtig sondern auch das eigene Outfit. Für die geladenen Damen dieser Gesellschaft gelten als oberstes Gebot keine weißen, cremefarbene oder elfenbeinfarbene Kleider zu tragen. Dieses Vorrecht besitzt ausschließlich die Braut. Ein langes Kleid ist jedoch erlaubt, denn die meisten Bräute tragen ein längeres Kleid zur Feier. Ein zu tiefes Dekolletee sollte jedoch tabu sein. Schwarze Kleidung sollte immer durch farbenfrohe Accessoires aufgepeppt werden, weil die Farbe schwarz hierzulande immer noch als Trauerfarbe angesehen wird. Die Herren sollten einen schlichten dunklen Anzug oder eine elegante Kombination von Jacke und Hose tragen, um dem Bräutigam modisch nicht die Schau zu stehlen. Damen wie Herren sollten nicht „overdressed“ gekleidet sein um die Eleganz der Brautleute zu stören. Schlichte Eleganz und dezenter Schmuck sind allerdings angebracht, denn schließlich handelt es sich um eine Hochzeitsfeier. Saloppe Kleidung ist unangebracht, es sei denn es handelt sich um eine Polterhochzeit. Da ist etwas legere Kleidung tragbar, jedoch auch hier gilt es ein gewisses Maß an Eleganz zu wahren.

Das perfekte Geschenk

In der heutigen Zeit, in denen die meisten Paare schon einige Zeit vor der Eheschließung zusammen gelebt haben, ist die Auswahl der Geschenke gar nicht so einfach. Meistens ist schon ein kompletter Hausstand vorhanden. In diesen Fällen wäre ein hübsch verpacktes Geldgeschenk angebracht. Ideal ist ein Hochzeitstisch in einem Haushaltswarengeschäft, der mit allen Dingen bestückt ist, die dem Brautpaar noch fehlen. Leider ist auch das nicht immer gegeben und es soll ja ein Geschenk sein das beiden, Braut und Bräutigam, gefällt. Eine große Hilfe bieten spezielle Internetportale auf denen eine Vielzahl an nützlichen aber auch witzigen Geschenken wählbar ist.

Auf keinen Fall verschenken

Kristallsahneschüssel, silberne Gebäckzange, Damastbettwäsche, Leinentischdecke, Sahnesyphon. Es sei denn, es ist ausdrücklich gewünscht worden.

Auf jeden Fall verschenken

Romantikdinner für 2 Personen, eigenes Fotoshooting für die Hochzeitsfeier, Ballonfahrt zu Zweit, Flitterwochenende, Mini-Nacht- Kreuzfahrt für 2 Personen.

Hochzeitsgeschenke in Hülle und Fülle

Wer die Brautleute nicht sehr gut kennt und keine Geschenkeliste erhalten hat, ist sicher auf einem der speziellen Geschenkportale im Internet genau richtig. Dort findet man wirklich genügend Inspiration zur Wahl der passenden Hochzeitsgeschenke. Es soll den Brautleuten ja Freude bereiten und nicht wie vielleicht einige andere Sachen unbeachtet, tief in einem Schrank verschwinden.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: