Bunte Kartoffeln im Probierkörbchen – zum Kennenlernen bestens geeignet

by Xavi on September 18, 2012

Wer hat sie nicht schon mal gesehen, die Kartoffeln in verschiedensten Formen, bei denen aber gerade die Schalenfarbe die Aufmerksamkeit des Blickes auf sich zieht. Sie kann rot, violett, blau, lila oder fast schwarz sein. Die Fleischfarbe dieser bunten Knollen variiert zwischen blau, lila oder blau-marmoriert. Bunte Kartoffelsorten sind eine Delikatesse, die von Spitzenköchen und Feinschmeckern gerne in der Küche verwendet wird und meistens von Biolandwirten in liebevoller Handarbeit angebaut werden.

Kartoffelsorten mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen

Bunte Kartoffeln machen jeden Kartoffelsalat oder jede Kartoffelpfanne zu einem außergewöhnlichen Gericht, welches die Blicke auf sich zieht. Und bekanntlich isst das Auge ja mit. Aber nicht nur das Auge wird durch den Genuss der farbigen Knollen verwöhnt, sondern auch der Gaumen. Es gibt viele Sorten roter und blauer Kartoffeln auf dem Markt. Die einzelnen Kartoffelsorten unterscheiden sich nicht nur in der Schalen- und Fleischfarbe, sondern auch im Geschmack.

Die wohl bekannteste blaue Kartoffelsorte ist die französische Vitelotte, die bei Gourmetköchen und Feinschmeckern besonders beliebt ist. Ihr intensiver Geschmack erinnert an Erde mit einer fein nussigen Note, ähnlich einer Esskastanie.

Über einen sehr intensiven, leicht süßlichen und cremigen Geschmack verfügt die Sorte Blauer Schwede, auch Blue Congo genannt. Diese vorwiegend festkochende alte Sorte, deren Fleisch intensiv lila marmoriert ist, war 2006 die „Kartoffel des Jahres“.

Die „Rote Emma“, eine Neuzüchtung, deren Fleisch und Schale auch nach dem Kochen noch intensiv rot ist, schmeckt würzig und eignet sich sehr gut als Salat- oder Pellkartoffel, ebenso wie die „blaue Anneliese“, die einen milden und cremigen Geschmack hat.



Bunte Kartoffeln zum Probieren

Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, bieten einige Anbieter von bunten Kartoffeln eine Auswahl unterschiedlicher Sorten an. Die Probierpakete sind ja nach Bedarf sortiert. Entweder probiert man sich durch die ganze Bandbreite der beliebtesten Sorten oder man entscheidet sich für spezielle bunte Sorten, die sich besonders gut für Kartoffelsalat eignen. Auf diese Weise kann der Verbraucher in Ruhe seine Lieblingskartoffel herausfinden und nicht nur seinen Magen, sondern auch seine Augen begeistern.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: